Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem.
JEDE SPENDE HILFT

wasser für menschen e.V.

steht für

Zugang zu sauberem Wasser
als Entwicklungsgrundlage

Nutzen lokaler Ressourcen,
Arbeit in Netzwerken

Wissensvermittlung,
Ausbildung, Aufklärung

Arbeit, Lebensqualität und Sesshaftigkeit
für die Menschen vor Ort

09

Moru Clinic

Schenke Schutz.
Ein Haus für die Moru Clinic.

Verwendungszweck: „Moru Clinic“

Uganda2019_1

Oru Water

Aufbau Produktions- & Ausbildungsstätte
für Wasserfilter.

Verwendungszweck: „Oru Water“

aktuelles

03.Januar 2020

Liebe Mitglieder, SpenderInnen und Freunde sowie Freundinnen des Wasser für Menschen e.V.,
wieder ging ein Jahr voller freudiger Entwicklungen und herausfordernder Erlebnisse in unseren Projekten in Uganda zu Ende.
Gerne möchten wir gemeinsam mit euch noch einmal zurückblicken und zusammenfassen, was bei WfM im Jahr 2019 passiert ist.

Natürlich ist das Ende des Weges noch lange nicht erreicht und es gibt weiterhin viel zu tun. Der Bau des zweiten Gebäudes der Moru Clinic will fortgesetzt, sowie die medizinische Versorgung dort noch weiter verbessert werden. Auch die Wasserfilterproduktion muss noch weitere Schritte gehen. So wollen wir weiterhin Filter an Schulen und andere Institutionen spenden, aber gleichzeitig auch Oru Water helfen nach und nach auf eigenen Beinen zu stehen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern. Jegliche Unterstützung, egal ob finanzieller oder materieller Natur ist für uns wertvoll und kommt dort an, wo sie wirklich gebraucht wird. Ohne euch wäre unsere Arbeit nicht möglich, daher freuen wir uns, wenn wir weiterhin auf eure Unterstützung bauen können.

Wenn du schnell gehen willst, geh allein. Aber wenn du weit gehen willst, geh mit anderen. -Afrikanisches Sprichwort

Lasst uns weiterhin gemeinsam gehen, um langfristig und nachhaltig unsere Ziele zu erreichen.
Wir wünschen euch ein frohes und gesundes neues Jahr 2020!

18.November 2019

Nicht nur finanzielle Spenden, sondern auch gespendete Materialien können in unseren Projekten und für die Menschen vor Ort einen Unterschied machen. So war Carol in der glücklichen Position Kleiderspenden aus Deutschland an ihre Patienten verteilen zu können. Die Menschen auf dem Land können sich keine neue Kleidung leisten- häufig wird hier zur gebrauchten gegriffen, die man in Mbarara am Straßenrand für kleines Geld kaufen kann. Und diese ist nicht selten in sehr schlechtem Zustand. Kleiderspenden aus Deutschland- von uns oder unseren Projektpartnern im regulären Gepäck transportiert- sind hier eine tolle Alternative. WfM und die Moru Clinic sagen Danke an alle Spender!

EnglishGerman
error: Du hast Interesse an unseren Inhalten? Schreib uns einfach eine Mail!